Studien / Patientenbefragungen

Die Selbsthilfegemeinschaft Haut e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation akut und chronisch hauterkrankter Menschen zu verbessern und deren Interessen zu vertreten.

Entsprechend der Zielsetzung der Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V. können Studien unterstützt werden, wenn sie dazu beitragen, die Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern und sie einen besonderen Nutzen für die Betroffenen erwarten lassen.

An die Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V. werden immer wieder Anfragen herangetragen, auf Medikamenten -Studien durch Veröffentlichung in ihren Medien (Internetauftritt) aufmerksam zu machen.

Dabei handelt es sich um Aufrufe zur Beteiligung als Proband in unterschiedlichen Forschungsbereichen, an klinischer Forschung oder Versorgungsforschung.

Grundsätzlich unterstützt die Selbsthilfegemeinschaft Haut e. V. Forschungsvorhaben sowie medizin-wissenschaftliche Studien, da Wirkstoffe und Verfahren am Menschen erprobt werden müssen. Diese Unterstützung kann jedoch nur erfolgen, wenn ein medizinisch-wissenschaftlicher Hintergrund einer Befragung oder eines Forschungsvorhabens für Menschen mit chronischen Hauterkrankungen, berufsbedingten Hauterkrankungen sowie Hautkrebs vorliegt. Eine Unterstützung an Aktionen der Marktforschung erfolgt nicht.

Eine Haftung im Rahmen möglicher Studien sowie Forschungsvorhaben übernimmt die Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V. hierbei nicht.

Studie zur Behandlung der aktinischen Keratosen

Es geht um die Wirksamkeit und Verträglichkeit eines neuen äußerlich anzuwendenden Gels, gegen aktinische Keratosen.

Das Präparat wird 2xtgl. aufgetragen (also äußerliche Anwendung). Patienten mit aktinischen Keratosen können kostenfrei an der Studie teilnehmen. Beratung, Behandlung, Medikament etc. sind also völlig kostenfrei und unabhängig vom Versicherungsstatus der Patienten. Es sind 5 Visiten geplant, für die jeweils eine Aufwandsentschädigung von Euro 70,00 gezahlt wird (also insgesamt Euro 350,00).
Es erfolgen KEINE Blutabnahmen oder Gewebebiopsien – es wird lediglich eine klinische Beurteilung vorgenommen.

Die Studie wird in der Praxis CentroDerm, Heinz-Fangman-Strasse 57, 42287 Wuppertal durchgeführt. Interessierte können sich melden unter Tel. (0202) 55 56 56.

Weibliche Neurodermitiker gesucht!

Hier erhalten Sie nähere Informationen:
Aufruf_AD Studie

 

LEO Pharma erhält die europäische Zulassung für Enstilar® zur Behandlung der Psoriasis

Hier können Sie sich die vollständige Pressemitteilung ansehen:
Pressemitteilung vom 18. März 2016

Kontakt Studien

Bei Interesse an den Studien melden
Sie sich bitte bei:

Praxis CentroDerm
Heinz-Fangman-Str, 57
42287 Wuppertal
Telefon: (0202) 55 56 56
CentroDerm(at)t-online.de