Vertraulich und persönlich

Anlaufstelle für eine erste Kontaktaufnahme und telefonische Beratung ist die Geschäftstselle der Selbsthilfegruppe Haut. Dort erhalten alle Interessierten auch einen Überblick über die konkreten Hilfsangebote, die in Form von Gemeinschaftsabenden stattfinden oder einer individuellen Selbsthilfesprechstunde stattfinden. Letztere bietet Menschen, die sich nicht in größerer Runde über ihre Krankheit äußern möchten, einen geschützten Raum und einen persönlichen Gesprächspartner, dem sie sich anvertrauen können. In größerem Rahmen informiert die Selbsthilfegemeinschaft bei Fachvorträgen und Gesundheitsseminaren zu aktuellen Themenbereichen rund um die unterschiedlichen Hauterkrankungen.

Die Fragen, die den Mitarbeitern der Selbsthilfegemeinschaft gestellt werden, sind dabei so vielfältig wie die Hauterkrankungen selbst. Wie gehe ich am besten mit meinen individuellen Symptomen um? Wie und mit welchen Hilfsmitteln kann ich den Alltag am besten bewältigen? Gibt es einen Facharzt, der sich auf mein persönliches Krankheitsbild spezialisiert hat? Wo bekomme ich qualifiziertes Informationsmaterial über meine Erkrankung? Wie lerne ich, die Krankheit zu akzeptieren? Welche rechtliche Folgen können aus meiner Situation erwachsen? Wo ist der richtige Kurort für mich und mein Problem? In diesen und anderen relevanten Punkten bieten die Gesprächspartner und Gemeinschaftsrunden Rat und Zuspruch. Durch den Einsatz der Sachverständigen gibt es zudem bei aus der Erkrankung resultierenden sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen oder bei Anträgen an Krankenkassen und Berufsgenossenschaften konkrete Unterstützung.

Der Vorstand

1. Vorsitzende:
Christine Schüller

2. Vorsitzende:
Bernd Hoffstadt

Schatzmeister:
Carsten Buder

Beisitzer:
Meike Görres
Heike Wolf
Matthias Zocher
Reinhard Funk

Schirmherr

Herbert Reul, Mitglied des
Europäischen Parlamentes, Brüssel

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich freue mich, auf diesem Wege ein paar Worte an Sie richten zu können.

Die Selbsthilfegemeinschaft Haut in meiner Heimatstadt Leichlingen hat mit viel Engagement etwas besonders wertvolles auf die Beine gestellt. Seit vielen Jahren sind Sie erfolgreich.

Die Selbsthilfegemeinschaft Haut leistet viel für die Betroffenen:
Der Verein hilft mit medizinischem Rat durch den Einsatz der Sachverständigen, die einen großen Beitrag zur Arbeit der Selbsthilfegemeinschaft leisten, und Fachvorträgen bei Veranstaltungen. Außerdem informiert er über die Erfahrung von Betroffenen mit Therapien und diagnostischen Verfahren. Darüber hinaus leistet er auch etwas für die Seele und das allgemeine Wohlbefinden der Betroffenen.

Da die Krankheit viele zusätzliche Belastungen mit sich bringt, ist das mindestens so wichtig wie die medizinischen Informationen. Die Selbsthilfegemeinschaft gibt Hoffnung und hilft, mit der Krankheit zu leben. Sie macht Mut und zeigt, dass Betroffene nicht alleine dastehen. Der Einzelne profitiert von den Erfahrungen der anderen. Die Betroffenen helfen einander, die bestmögliche Therapie zu finden und auch, mit der Krankheit zu leben – im Idealfall gut und glücklich. Bei diesen wichtigen Aufgaben wünsche ich der Selbsthilfegemeinschaft weiterhin viel Kraft. Machen Sie weiter so!

Auch Sie können mithelfen, den Betroffenen mit den verschiedenen Hauterkrankungen eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen.

Daher bitte ich Sie, als Schirmherr der Selbsthilfegemeinschaft Haut recht herzlich, die Selbsthilfegemeinschaft ebenfalls bei ihren Aufgaben zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Herbert Reul

Wissenschaftlicher Beirat

Mit der Zustimmung der Gründungs – und Mitgliederversammlung 2011 hat der Vorstand einen Wissenschaftlichen Beirat einberufen. Die Aufgabe des Wissenschaftlichen Beirates ist die Unterstützung und Förderung der Arbeit des Vorstandes und der Geschäftsstelle.

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates üben ihr Amt ehrenamtlich aus.
Für Fragen an den Beirat steht Ihnen die Geschäftsstelle zur Verfügung. Diese leitet Ihre Anfrage an den jeweiligen Experten weiter.

Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates:

Priv.-Doz. Dr. C. Assaf
Krefeld

Prof. Dr. Matthias Augustin
Dermatologe Hamburg

Prof. Dr. Falk Bechara
Dermachirugie Bochum

Prof. Dr. Andre`Michael Beer
Hattingen

Dr. Jörg Fränken
Dermatologe, Berufsdermatosen
Schwelm

Dr. Silke Herold
Dermatologin
Freudenberg

Prof. Dr. Swen Malte John
Dermatologe, Berufsdermatosen
Osnabrück

Prof. Dr. Percy Lehmann
Dermatologe
Kompetenzzentrum Hautkrebs
Wuppertal

Dr. Wolfgang Mayer-Berger
Kardiologe
Leichlingen

Dr. Erich Schubert
Dermatologe
Würzburg

Dr. Klaus Strömer
Dermatologe
Mönchengladbach

Dr. Winfried Wischer
Dermatologe
Düsseldorf

Dipl. Psychologe Stefan Brandt
Dipl. Psychologe
Bergisch Gladbach

N.N.
Referatsleiter der GKV i.R.

Michael Arndt
Rechtsanwalt
Bochum

Meike Görres
Rechtsanwältin
Leichlingen

Satzung

Die Satzung unseres Vereins umfasst folgende Paragraphen:

§ 1 Name und Sitz sowie Geschäftsjahr
§ 2 Vereinszweck
§ 3 Vermögensbildung und Einkünfte
§ 4 Selbstlosigkeit
§ 5 Erwerb der Mitgliedschaft
§ 6 Beendigung der Mitgliedschaft
§ 7 Beiträge (Mitgliederpflichten)
§ 8 Zusammenschlüsse auf Regional- und Länderebene
§ 9 Organe des Vereins
§ 10 Aufgaben der Mitgliederversammlung
§ 11 Einberufung der Mitgliederversammlung
§ 12 Außerordentliche Mitgliederversammlung
§ 13 Beschlussfassung der Mitgliederversammlung
§ 14 Der Vorstand
§ 15 Aufgaben des Vorstandes
§ 16 Sitzungen und Beschlüsse des Vorstandes
§ 17 Kassenprüfung
§ 18 Schirmherrschaft
§ 19 Wissenschaftlicher Beirat
§ 20 Auflösung des Vereins und Vermögensbildung
§ 21 Geltung der Satzung

Die vollständige Satzung können Sie sich hier als PDF herunterladen:
Satzung der Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V.

Leitsätze der Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V.

für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen, insbesondere im Gesundheitswesen

Präambel

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen (BAG SELBSTHILFE) und der Paritätische Wohlfahrtsverband mit seinem FORUM chronisch kranker und behinderter Menschen im PARITÄTISCHEN (FORUM) vertreten als Dachorganisationen die Interessen der ihnen angeschlossenen Mitgliedsverbände. Darüber hinaus sind sie als die maßgeblichen Spitzenorganisationen der Selbsthilfe aufgerufen, die Interessenvertretung der Selbsthilfe behinderter und chronisch kranker Menschen insgesamt wahrzunehmen.

Die vollständigen Leitsätze können Sie sich hier als PDF herunterladen:
Leitsätze der Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V.

Spenden, helfen, handeln – Mitgliedschaft

Die Selbsthilfegemeinschaft Haut freut sich über jede Form der Unterstützung. Denn: Gemeinsames aktives Handeln hilft, die Lebensqualität von Hauterkrankten zu verbessern und ihnen das Gefühl zu geben, nicht alleine zu sein. Mit einer Spende an die Selbsthilfegemeinschaft Haut kann man die die Beratungsarbeit unmittelbar unterstützen. Nachhaltig wird diese Förderung durch die Mitgliedschaft im Verein.

Genauso wichtig: Um das Beratungs-Netz auch räumlich immer enger knüpfen zu kennen, sucht die Selbsthilfegemeinschaft bundesweit Menschen, die sich vor dem Hintergrund eigener Erfahrung oder entsprechender Fachkenntnisse ehrenamtlich als Ansprechpartner für Erkrankte und deren Angehörige einbringen möchten. Über die Möglichkeiten der aktiven Mitarbeit informiert die Geschäftsstelle jederzeit gerne.

Unterlagen

Die vollständige Mitgliedserklärung steht hier im pdf-Format zum Download bereit: Mitgliedserklärung der Selbsthilfegemeinschaft Haut e.V.